equitras | Führungskräfte-Coach Jutta Pelzer in Stuttgart, Augsburg, München, Ulm...
3361
page-template-default,page,page-id-3361,page-child,parent-pageid-3628,cookies-not-set,ajax_updown_fade,page_not_loaded,boxed,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Jutta Pelzer

ihr coach

jutta pelzer


„Sag nicht, dass du nichts ändern kannst.
Wenn du die Kraft hast, dich zu ändern, wird sich alles ändern.“

Ernst Ferstl

equitras Coaching Bildmarke_transparent

Der Steckbrief

Zur Person

1966
In Neuwied/Rhein geboren und aufgewachsen

1988 – 2000
Im Ruhrgebiet – in Essen gelebt und gearbeitet und innerhalb Deutschlands unterwegs

Seit 2000
Umzug nach Bayern, Wohnort Landsberg am Lech

Als Führungskraft:
– Fünf Jahre Augsburg
– Zwei Jahre München
– Ein Jahr Stuttgart
– Und wieder sieben Jahre München

Seit 2015
Freiberuflich tätig:
Hauptsächlich in Bayern, Raum München, Augsburg und Allgäu
Grundsätzlich auch deutschlandweit unterwegs

Ausbildung

1985
Fachhochschulreife (Grundschule, Gymnasium)

1988
Industriekauffrau (IHK)

Weiterbildungen

1989
Ausbildung in der EDV Lohn- und Gehaltsbuchhaltung bei SOWI-Institut Essen

2004
Ausbildereignungsprüfung (IHK) abgelegt bei der IHK München

2005
Ausbildung zur Personalfachkauffrau (IHK) bei der IHK München

2015
Ausbildung zum Management-Coach bei Asgodom-Coach-Akademie, München

2016
Ausbildung zum zertifizierten Qualitätsmanagement-Auditor ISO 9001 bei der VOREST AG Pforzheim

Zusätzliche Weiterbildungen:

  • Train-the-Trainer-Ausbildung „So geht Training“
  • Speaker-Ausbildung „Bühne braucht Botschaft“
  • Diverse Führungsseminare (Führungsverhaltenstraining, Grundlagen der Personalführung, u.a.)
  • Diverse HR-Trainings (Führungsberatung, Führungsverhaltenstraining, Personalentwicklungsprozesse, Entgeltfindung, Coaching)
  • Management Development-Programm (berufsbegleitend ein Jahr)
  • Managementtraining „Steigerung der Effektivität im Management“
  • Vertrieb „Wie erreiche ich Top-Entscheider“
  • Projektmanagement-Systematik
  • Rechnungswesen Funktionales Controlling und Bilanzanalyse

Berufserfahrung

1988 – 1989
Handelsagentur für Versicherungen und Telefonbuchwerbung in Essen

1989 – 2000
Siemens AG in Essen
11 Jahre in diversen Aufgaben wie z.B. Vertriebskauffrau, Projektkauffrau, Referentin „Planung und Controlling“ der Niederlassungsleitung, Projektleitung „Einführung von SAP für Vertriebs- und Serviceeinheit für die Niederlassung Rhein/Ruhr

2000 – 2015
Siemens AG, Bayern

  • 5 Jahre Leiterin Auftragsabwicklung, weltweit und kaufmännische Leitung Logistik- und Fertigungswerk inklusiv Planung und Controlling, Werk Augsburg
  • 3 Jahre Siemens AG, Headquarter München:
    – Consultant für deutschlandweite Vertriebs- und Serviceprozesse sowie Planung und Controlling deutschlandweit
    – Kaufmännische Leitung des deutschlandweiten Vertrieb einer Businessunit
  • 1 Jahr in Stuttgart Personalberaterin und Personalreferentin
  • 7 Jahre in München Leiterin Personalreferat und -entwicklung Niederlassung München und Augsburg, Mitglied der Betriebsleitung in Augsburg
  • Trainer für Führungskräfte in personalrelevanten Themen
  • Verantwortlich für Betriebliches Wiedereingliederungsmanagement

Seit 2015
Freiberufliche Tätigkeit als Coach für Führungskräfte, Persönlichkeitstrainer, Teamentwicklung, Personalentwicklung

  • Hauptsächlich in Bayern, Raum München, Augsburg und Allgäu
  • Grundsätzlich auch deutschlandweit unterwegs

Methoden & Kompetenzen: Das Handwerkzeug

  • Lösungsorientiertes Kurzcoaching (LOKC®) nach der Methode von Sabine Asgodom
  • 15 Jahre Führungserfahrung in einem Industriekonzern
  • 7 Jahre leitende Tätigkeit im Bereich Personalentwicklung
  • Projektleitung im Bereich Veränderungsmanagement und Prozessbegleitung

Meine Coaching-Methode basiert auf dem Lösungsorientierten Kurzcoaching nach Sabine Asgodom. Ebenso bin ich ein großer Fan der Positiven Psychologie. Das heißt, ich baue vor allem auf die Stärken des Klienten und widme mich den Möglichkeiten der Zukunft. Der Fokus der Positiven Psychologie richtet sich auf menschliches, geistig-seelisches Wachstum, auf Persönlichkeits-Entwicklung.

Referenzen: Was Andere über meine Arbeit sagen

„Wenn Sie einen deutlichen Schritt auf Ihrem ganz persönlichen Weg machen wollen, dann empfehle ich Jutta Pelzer. Ich war erstaunt, wie schnell und punktgenau wir einen Entwurf meiner beruflichen Perspektive entwickelten. Aufgrund Ihrer freundlichen und natürlichen Art, fiel es mir leicht, mich zu öffnen. Frau Pelzer weiß, was sie tut und das ganz ohne Umschweife. Sehr professionell! Vielen, vielen Dank.“

Nina Christine Müller

 

„Ich möchte mich noch einmal herzlich für die Zeit bedanken, die Sie mir gewidmet haben. Das Gespräch hat einiges in Bewegung gebracht.“

Karl L.

 

„Liebe Jutta, das Coaching und der Workshop haben uns sehr viel Spaß gemacht. Ohne Deine Hilfe hätten wir diesen Start nicht geschafft. Vielen herzlichen Dank für die große Unterstützung.“

Andreas

„Der Impuls war super. Dadurch habe ich geschafft, den Tatsachen ins Auge zu sehen. Nach und nach räumt man alle Steine beiseite und macht den Weg frei. Durch die Unterstützung von Frau Pelzer wurde ich viel selbstsicherer und mutiger. Ich konnte mich viel besser selbst organisieren und neue Sachen in Angriff nehmen. Ein echtes Erfolgserlebnis!“

Evi K.

 

„Das Coaching bei Jutta Pelzer bringt neuen Schwung.“

M. G.

 

„Vielen Dank für die Stärkung auf dem Weg und den schnellen Ideenaustausch. Super Coaching !!!“

M. W.

Jutta Pelzer Coaching Expertise

Meine Expertise

equitras Coaching Bildmarke_transparent

Die Story

Führung: Das musste ich auch lernen

Am Anfang meiner Führungstätigkeit vor 16 Jahren wollte ich alles besser machen. Ich hatte den Wunsch, eine ganz besondere Führungskraft zu sein, eine, die stets hervorragende Ergebnisse abliefert, ihr Team optimal führt und zu Höchstleistungen motiviert. Es kam leider alles ganz anders, und ich machte vieles falsch bis ich verstand, woran es lag.

Ich musste authentisch sein und den Mut haben, meinen ganz eigenen Stil zu finden. Erst als mir dies gelang, konnte ich meine gesamte Abteilung erfolgreich voranbringen. Meine Mitarbeiter und ich arbeiteten in einem Klima gegenseitiger Wertschätzung und Vertrauen erfolgreich zusammen.

Bedürfnisse erkennen: Was Führungskräften unter den Nägeln brennt

Als ich die Leitung des Personalreferats für zwei Vertriebsniederlassungen übernahm, begleitete ich hunderte von Führungskräften über alle Hierarchieebenen hinweg, war mit der Personalentwicklung und Führungskultur betraut. Dadurch habe ich hautnah erfahren, welche Probleme Führungskräfte haben, aber auch womit sie Erfolg haben. Dies ist die Grundlage meiner heutigen Tätigkeit.

Ein großes Thema für Führungskräfte ist aus meiner Sicht, dass ihnen der Mut fehlt, für die eigenen Bedürfnisse einzustehen. Sie sind oft zu sehr auf ihre Karriere fokussiert und vergessen dabei sich selbst und ihre Mannschaft. Dadurch wird die Arbeitsbelastung für diese Führungskräfte immer größer und es besteht die Gefahr, dass sie darüber krank werden bzw. vergessen, ihre Mitarbeiter zu unterstützen und weiterzuentwickeln. Damit ist ein Scheitern vorprogrammiert.

Wenn zum Beispiel die Führungskraft eine neue Aufgabe mit einem neuen Team übernimmt, möchte sie natürlich zeigen, dass sie dieser Aufgabe gewachsen ist. Sie ist hochmotiviert und genau jetzt, direkt am Anfang, ist es wichtig, die Weichen richtig zu stellen. Denn wenn Sie sich jetzt auf die Fachaufgaben stürzt und ihr Team vernachlässigt, hat Sie verloren. Es passiert folgendes:

  • ihre persönliche Arbeitszeit wächst ins Unermessliche,
  • als Folge hat sie kaum noch Privatleben, die Familie beklagt sich über zu wenig Zeit,
  • ihre Mitarbeiter sind unzufrieden und fordern klare Vorgaben,
  • der Druck der Geschäftsleitung erhöht sich, da erste Ergebnisse erwartet werden.

Wenn aber die Führungskraft in dieser Anfangsphase ihr Team mit einbindet, z.B. an einem Tag einen gemeinsamen Workshop plant, kann wertvolle Einarbeitungszeit gespart werden und es ziehen alle gemeinsam an einem Strang. So etwas soll natürlich individuell angepasst sein und eventuell von einem Coach begleitet werden. Es ist eine große Freude ein solches Team zu sehen, wie es weiter zusammenwächst und geschäftliche Erfolge erzielt. Somit steht auch der weiteren Karriere der Führungskraft nichts mehr im Weg.

Ein weiteres Dilemma ist, wenn Führungskräfte sich auf der falschen Position befinden und sich mit der Aufgabe abmühen. Sie selbst leiden und die Mitarbeiter ebenfalls. Die Stärke zu haben und sich nach einer neuen Aufgabe umschauen, mit der sie erfolgreich und glücklich werden, ist hier die Herausforderung. Manchmal kann dies auch bedeuten, die Firma zu verlassen. Hier unterstütze ich als Coach zur Neuorientierung bis hin zum entsprechenden Bewerbungscoaching.

Der nächste Schritt: Von der Führungskraft zum Coach

Ich gestehe, ich verändere mit großer Leidenschaft, wenn Situationen nicht ganz optimal sind. Das Leben ist viel zu kurz, um sich mit dem durchschnittlichen Zufriedenheitspegel abzugeben. Und wir können nur etwas verändern, wenn wir uns bewegen.

Ich habe mit Begeisterung meine Aufgabe als Führungskraft ausgeführt und bin irgendwann an den Punkt gekommen, an dem ich meine eigenen Werte nicht mehr leben konnte. In mir brodelte seit Jahren die Vorstellung, nur noch die Dinge zu tun, die mir besonders am Herzen liegen, mir eine Menge Spaß machen und mich erfüllen. Meine Aufgabe als Führungskraft und als Leiterin der Personalentwicklung ebnete mir den Weg zum Coach.

Den Ausschlag für meine bislang letzte große Veränderung gab ein Fahrradunfall. Drei Wochen lag ich zu Hause und durfte mich nicht bewegen. Umso intensiver haben mein Geist und meine Seele gearbeitet. Es gibt ja keine Zufälle. Es brauchte diesen Sturz, um Zeit zum Nachdenken zu haben.

Ich bin heute selbständiger Coach und Trainer, Prozessberaterin und Personalentwicklerin und mehr als glücklich. Ich unterstütze Unternehmen bei einer innovativen Personal- und Prozessentwicklung. Ich kann meine jahrelange Erfahrung bestens einsetzen und vor allem vieles umsetzen, was mir als angestellte Beraterin verwehrt blieb.

Mein Ziel ist, Führungskräfte dabei zu unterstützen, ihre ureigenen Stärken zu entdecken, diese für ihre Führungsaufgaben zu nutzen und damit nachhaltig erfolgreich zu sein. Nach meiner Ausbildung zum zertifizierten Asgodom-Coach setzte ich dieses Vorhaben mit meiner eigenen Firma um.

Was mich antreibt: Mein Credo

Aufgrund des schnellen Wandels innerhalb der Arbeitswelt, wird es immer wichtiger Führungskräfte zu haben, die hohe soziale Kompetenzen mitbringen. Sie werden selbst immer mehr als Coach gebraucht, um ihre Mitarbeiter zu stärken und weiterzuentwickeln. Und hierfür benötigen die Führungskräfte von morgen das nötige Handwerkszeug.

Wir benötigen Führungskräfte in Unternehmen, die sich ihrer Stärken bewusst sind und dessen, was sie positiv bewegen können. Männer und Frauen mit Persönlichkeit, die zusammen ein unschlagbares Team bilden. Alle Mitarbeiter im Unternehmen sollten in einem Umfeld der Achtung und Wertschätzung auf Augenhöhe miteinander umgehen. Nur dadurch können jeder Einzelne sowie das gesamte Unternehmen erfolgreich sein.

Um dies zu erreichen bin ich als Coach und Trainer für Führungskräfte in Unternehmen unterwegs. Als Referentin und Speaker auf Industriemessen wie z.B. der Hannover Messe WoMenPower, der Automechanika in Frankfurt und anderen Job and Career-Messen vertrete ich regelmäßig meine Überzeugung und habe großen Zuspruch erfahren.

Coach Jutta Pelzer

Siehe auch: www.jutta-pelzer.de